Rückblick: transport logistic in München

Mit Hilfe einer AR-Brille konnte der Messebesucher die Verladung eines Frachtcontainers im Hafen simulieren und durch die gezielten Anweisungen des Assistenzsystems die Ladungssicherung vornehmen.

Vom 4. bis 7. Juni 2019 war InnoPortAR mit zwei Exponaten auf der transport logistic in München vertreten. Auf dem Messestand der Fraunhofer Gesellschaft wurde der Einsatz von Augmented und Assisted Reality in Binnen- und Seehänfen anhand zweier Beispiele gezeigt.

Besucher konnten die Beladung eines Frachtcontainers mit einem Stahlcoil mit Hilfe der erweiterten Realität selbst ausprobieren und den Container selbst packen.

Das Schnittstellenmanagement im KV-Terminal und die Unterstützung von Terminal-Mitarbeitern wurde in einer Videosequenz dargestellt. Hier wird die Mensch-Maschine-Interaktion durch Assisted und Augmented Reality dargestellt.